Praktische Einrichtungstipps für den kleinen Wohnraum

Praktische Einrichtungstipps für den kleinen Wohnraum

Studenten, Auszubildende, Arbeitnehmer, Singles, immer mehr Menschen zieht es in die Großstädte. Der Wohnraum wird entsprechend knapper und die Wohnungen selbst werden immer teurer. Die einzige Lösung ist für viele, in kleinere Wohnungen zu ziehen. Allerdings bedeutet das auch, dass sich viele Mieter mit sehr viel weniger Platz zufrieden geben müssen.

Abhilfe können kleine und vor allem praktische Möbel verschaffen, die für mehr als nur einen Zweck verwendet werden können.

Junge und nicht gut betuchte Mieter müssen insbesondere in Großstädten mit hohen Mieten rechnen und mit wenig Wohnraum auskommen. Umso wichtiger ist es mit kleinen Mitteln eine Atmosphäre zu schaffen, die auch in einem Ein-Zimmer-Apartment kein bedrückendes Gefühl aufkommen lässt. Wenn sich Studenten, Auszubildende, aber auch Arbeitnehmer oft in einer Wohnung mit 30 Quadratmeter wiederfinden und sich Küche, Schlaf- und Wohnzimmer einen einzelnen Raum teilen, ist es vor allem wichtig, dass der Platz so effizient wie möglich genutzt wird. Die gute Nachricht ist, es existieren genügend Tricks und Kniffe, um sich in so einer Situation selbst zu helfen und die vermeintlich einengenden vier Wände in eine heimelige Wohlfühloase umzuwandeln.

Mietpreise in den Großstädten Deutschlands 2. Quartal 2016

Stadt München Frankfurt am Main Stuttgart Hamburg Berlin
Mietpreis pro qm 15,83 Euro 12,73 Euro 12,42 Euro 11,25 Euro 11,09 Euro

Maximale Planung für minimalen Wohnraum

kleiner wohnraum schlafzimmer-bett-raumteiler-raumaufteilung

Bei der Einrichtung des Schlafzimmers sollten Sie, wie in der gesamten Wohnung auf folgende Kriterien bei der Gestaltung achten:

• Wie groß ist der Raum?
• Befinden sich Wandschrägen im Raum?
• Bei Wandschrägen: In welcher Höhe beginnen sie?
• Wo sind Fenster und Türen platziert?

Nur so kann nämlich schon im Vorhinein genau geplant werden, welche Möbel Sie wie und wo am effektivsten nutzen können, damit sie nicht zu viel Platz einnehmen. Generell sollte sich jeder, der eine kleine Einraum-Wohnung mietet, seinen Möbelbestand auf das notwendigste reduzieren und darauf achten, dass diese Möbel für multiple Zwecke geeignet sind.

Praktische Raumaufteilung für den kleinen Wohnraum

kleiner wohnraum schlafzimmer-holzbett-nachttisch-holz-schiebegardinen

Insbesondere wenn Sie keinen zweiten Raum zur Verfügung haben und ein einzelner Raum mehrere Funktionen erfüllen muss, hilft es schon, wenn Sie das Zimmer selbstständig aufteilen. Eine beliebte Möglichkeit ist, Regalwände und Sideboards zu verwenden. Auf diese Weise schaffen sie optisch die Illusion einer Raumaufteilung und können die Möbel darüber hinaus als praktischen Stauraum für alle möglichen Dinge verwenden, die in einer Wohnung noch zusätzlichen Platz wegnehmen. Damit der abgetrennte Bereich nicht zu düster erscheint, sollten Sie darauf achten, dass die ausgesuchten Möbel auch genügend Licht durchlassen. Teppiche, Dielen, Laminat oder Fliesen können als zusätzliche optische Raumaufteiler dienen, welche die Wohnung in verschiedene Funktionsbereiche unterteilen kann.

Infografik: Anzahl der Menschen, die Einrichtung einer Wohnung als ihr Hobby ansehen.

Statistik, die Auskunft darüber gibt, wieviele Deutsche die Wohnungseinrichtung als eines ihrer Hobbys ansehen und wieviele nicht.

Infografikquelle: eigene Darstellung

In einem Raum viele Zonen schaffen

Nischen und Wandvorsprünge können zusätzlich als Raumaufteiler verwendet werden. Diese sind quasi schon in der Wohnung eingebaut und warten nur noch auf Ihre Kreativität, um aus der Not eine Tugend zu machen: So können Sie z.B. Zonen zum Schlafen, Wohnen und Essen schaffen und diese Bereiche nach Ihren Wünschen gestalten. Das Bett sollten Sie in einem Bereich stellen, der nicht sofort beim Eintreten gesehen werden kann. Unansehnliche Haushaltsgeräte, etwa einen Staubsauger, können Sie in einer Nische verstauen und diese mit einem simplen sowie günstigen Vorhang verdecken. Falls Ihr Apartment keine Nische oder Wandvorsprünge hat und Sie noch nicht einmal mehr den Platz haben, um Regale bzw. Sideboards als Raumtrenner zu verwenden, ist es generell eine gute Idee, Vorhänge für diesen Zweck zu verwenden. Kleine oder größere Podeste sind für diesen Zweck auch sehr hilfreich.

Spiegel und Schränke, die den Raum größer erscheinen lassen

kleinen-wohnraum-schlafzimmer-wandspiegel-holzrahmen-optisch-groesser

Spiegel sind dagegen ein klassisches Mittel, um einen Raum zumindest optisch ein größeres und offeneres Erscheinungsbild zu geben. Am besten würde ein Wandspiegel oder ein praktischer Spiegel am Kleiderschrank helfen. So erscheint der Raum nicht nur größer, sondern reflektiert auch zusätzlich natürliches und künstliches Licht. Auf diese Weise wirkt der Raum insgesamt heller und freundlicher. Das macht ein winziges Apartment natürlich nicht wirklich größer und gelegentlich sind Wohnungen so klein, dass wirklich jeder Quadratzentimeter ausgenutzt werden muss. Dabei können wandhohe Einbauschränke helfen, mit denen Sie nicht nur die Breite des Wohnraums, sondern auch die gesamte Höhe in Anspruch nehmen können. Eine ideale Lösung, damit Sie sich so viel Wohnfläche wie möglich bewahren und noch zusätzlichen Stauraum für diverse Haushaltsgegenstände schaffen können. Das Möbelstück wirkt auf diese Weise tatsächlich wie ein Bestandteil der Wand und nicht wie ein Schrank, der weit in den Raum hineinragt.

Ein Tisch für viele Zwecke

kleiner-wohnraum-esstisch-schreibtisch-kleiner-beistelltisch-rund-holz-weiss

Auch Tische können viel Platz und Wohnfläche wegnehmen, besonders, wenn Sie jeweils einen Tisch zum Arbeiten und einen anderen zum Essen nutzen. Hinzu können auch noch Couchtische kommen, um z.B. Zeitschriften, Fernbedienungen u.v.m. abzulegen. Hier gibt es mehrere Tricks und Möbel, die als Allzweckwaffe gegen die Platzverschwendung dienen: Zum einen können Sie sich einen Tisch kaufen, an dem Sie sowohl arbeiten also auch essen. Sollten Sie jedoch jemand sein, der gern Gäste zum Essen einlädt, existieren zusätzlich Optionen, wie z.B. Tische zum auf- und zuklappen. Anstatt einen großen Couchtisch zu kaufen, sollten Sie sich nach mehreren kleinen Varianten umschauen, die Sie untereinander schieben können, wenn sie gerade nicht benötigt werden.

Multifunktionsmöbel für eine effiziente Wohnraumnutzung

kleiner-wohnraum-schlafsofa-creme-multifunktionale-möbel

Multifunktionale Möbel sind generell ein guter Weg, um Platz zu sparen. So haben Sie mit einem Schreibtisch, der direkt unter einem Hochbett steht Arbeits- und Schlafplatz auf einer Fläche, ohne an Raum in ihrer Wohnung einzubüßen. So ziemlich jedes Mobiliar, das sich aus- und wieder einklappen lässt für ein kleines Apartment immer vom Vorteil. Hier gibt es alle möglichen Angebote, die von Schreibtischen bzw. Arbeitsflächen über Betten bis hin zu Stühlen reichen. Fast schon ein Klassiker unter diesen praktischen Möbeln ist das Schlafsofa. Insbesondere wenn Sie oft Besuch empfangen, der sich nicht unbedingt auf Ihrem Bett tummeln soll, ist diese Variante, die es auch in allen möglichen Designs und Preisklassen gibt, eine wesentlich reizvollere Alternative.

Effiziente Möbel für den Balkon

 kleiner-balkon-möbel-zwei-stühle-runder-tisch-kletterpflanzen-baum-kübel

Auch ein kleiner Balkon mit wenigen Quadratmetern lässt sich schnell zu einem schönen Platz an der Sonne für den Urlaub Daheim umgestalten. Auch wenn ein Tisch und Stühle durchaus Teile der Balkoneinrichtung sein sollten, müssen diese nicht notwendigerweise viel Platz einnehmen. Sollten Sie zum Beispiel eine Loggia haben, eine Decke über ihrem Balkon oder einen anderen Balkon über Ihnen, können Sie z.B. einen Blumentopf befestigen und diesen aufhängen, anstatt ihn auf den Balkonboden zu stellen. Auch Regenrohre bieten eine exzellente Möglichkeit für diese Art der Bepflanzung. Sicherlich ist auch ein Balkongelände eine Option Blumenkästen aufzuhängen, aber auch um Hängemöbel wie z.B. einen Hängetisch zu montieren. Möbelstücke, die mehrere Funktionen erfüllen spielen nicht nur innerhalb der Wohnung eine Rolle. Auch außerhalb finden sich Verwendungszwecke und liegen voll im Trend: Es gibt beispielsweise Balkonbänke, die drei Sitzflächen haben, von denen die mittlere Fläche ausgeklappt und zu einem Tisch umfunktioniert werden können.

Abbildung 1: daylightistanbul studio – 381906610 / Shutterstock.com
Abbildung 2,3, 7: RainerSturm / pixelio.de
Abbildung 5: CFalk / pixelio.de
Abbildung 6: StockSnap / pixabay.com
Abbildung 8: sylviaromana / pixelio.de

Von
Ramona Berger

Praktische Einrichtungstipps für den kleinen Wohnraum Gallery Images

Leave a Reply