iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 im Vergleich – Spezifikationen, Funktionen

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 im Vergleich – Spezifikationen, Funktionen

Im März auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona hat Samsung sein Spitzen-Smartphone Samsung Galaxy S7 präsentiert. Einige Monate nachher hat Apple nachgezogen. Nun ist das iPhone 7 noch im Vorverkauf, aber doch fast ausverkauft und am 16. September tritt er offiziell weltweit im Verkauf. Wir nehmen iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 im Vergleich und berichten über die Fakten, Vormerkungen und erste Eindrücke.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 im Vergleich nehmen

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 -vergleich-funktionen-abbildung-display-optik-review

Die beiden Unternehmen legen natürlich viel Wert auf das Äußerliche und einen extravaganten, aber zugleich schlichten Look ist jedenfalls gefragt. Sowie bei Samsung, als auch bei Apple kommt das Aluminium als Material für die Gehäuse vor. Die Amerikaner bleiben dem Unibody treu, währenddessen die Südkoreaner es mit geschwungenem Glas erweitern. Unterschied machen sie höchstens in der Größe, beziehungsweise im Gewicht. Als einen Deisgn-Nachteil bei den beiden Modellen lässt sich die Kamera auf der Rückseite merken, die aus der Gehäuse ragt. Welches Design ansprechender erscheint, ist allerdings Geschmacksache.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 im Vergleich – Größe, Maßen und allgemeine Optik

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 -schwarz-display-optik-halt-funktionen

Optisch abgesehen unterscheiden sich die Top-Smarphones schon in der Größe.  Samsung ist mit wenigen Millimeter breiter und höher – iPhone H 138mm, B 67 mm, Samsung – H 142 mm, B 70 mm, und marginal dicker – 7,9 mm gegen 7,1 mm. Ein Unterschied macht sich aber schon bemerkbar – das Gewicht. Samsungs Smartphone wiegen gute 152 Gramm, wohingegen das iPhone 7 nur 138 Gramm auf die Waage bringt.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 außen – optionale Farben und Material der Gehäuse

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 -vergleich-optik-farbe-gehaeuse

Die Farbpalette der beiden weltweit größte Smartphone Hersteller begrenzt sich auf einige edle Nuancen, die bei Apple schon gut bekannt sind – Gold, Silber und Roségold, wobei Space Gray fehlt und durch Matt Schwarz ersetzt wird. Samsung bieten noch eine schneeweiße Variante zur Auswahl und setzen generell auf eine hochglänzende Oberfläche. iPhone machen richtigen Durchbruch mit der edlen Variante Diamantschwarz, ausnahmsweise nicht matt poliert, sondern in Hochglanz verfügbar. Ein Punkt hier zu beachten ist, dass sich die letzte Ausführung nur in den Varianten  mit Speichergröße 128GB und 256GB bietet. Auf der Herstellerseite warnen vor der Anfälligkeit der Beschichtung.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – Wasser- und Staubfestigkeit 

iphone-7-samsung-galaxy-s7-vergleich-wasserfest-staubfest-extras-funktion

Apple hat in den Jahren zuvor nicht wirklich in Richtung Wasserresistenz gearbeitet, doch die Konkurrenz verlangt Änderungen und die Amerikaner erfreuen mit dem ersten iPhone dieser Art. Samsung Galaxy S7 ist nach IP68 und iPhone 7 – nach IP67 zertifiziert. Was die Abkürzungen eben bedeutet fragt man sich bestimmt. Die Beständigkeit von elektronischen Geräten gegen äußerlichen Einflüssen, wie Fremdkörper, Berührungen mit Wasser und etc., wird in IP (aus”International Protection”) Schutzarten angegeben. Durch die IP68-Zertifizierung sollten ein Samsung  ein 30-minütiges Wasserbad in bis zu 1,5 Metern Tiefe problemlos überstehen. Die letzte iPhone Generation ist nach IP67 wasserdicht und gegen Staub geschützt.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – die Konkurrenz unter den Displays

iphone7-samsung-galaxy-s7-vergleich-display-abbildung-bild

Ein wesentliches Unterschied macht das Display aus und damit punkten von Samsung, und das nicht nur in Hinsicht auf der Größe, sondern auch in der Bildschirmauflösung und Technologie. Die letzte Generation Galaxy bildet seine Inhalte auf einem 5,1 Zoll großen Super-AMOLED-Display ab und löst ihn mit 1.440 x 2.560 Pixeln auf. Während das iPhone 7 mit kleinerem 4,7-Zoll-IPS-Display daherkommt und sich im Vergleich zu seinem Vorgänger leicht verbessert hat. Das”Retina HD”-Display ergibt eine Auflösung von 750 x 1.330 Pixel und und kommt auf eine Pixeldichte von 326 ppi, was der Leistung aus577 Pixel per Inch (ppi) von Samsung  unterliegt .

Darüber hinaus ist der iPhone Bildschirm um 25% heller als zuvor und ermöglicht 3D-Touch-Feature – Aufrufen von App-Shortcuts durch festen Druck auf ein Icon. Samsungs verbrauchen durch die Amoled-Technologie kaum Strom und zeigen ganz energieeffizient permanent wichtige Information, wie Termine oder eingegangene Nachrichten.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – der Homebutton

iphone-7-samsung-galaxy-s7-vergleich-knopf-menu-homebutton

Das Homebutton ist der nächste Punkt, der den Benutzer überzeugen kann. Allerdings bei Apple handelt es sich um die Abwesenheit von einem. Als ein  für Schäden anfälliges Bauteil wird der physische Knopf durch die Force-Touch-Funktion gänzlich bedient. Ein Vibrationsmotor sorgt unter Fingerabdrucksensor für das Knopf-Gefühl und die selbe Technik wird auch beim Trackpad des MacBook eingesetzt.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – Kamera

iphone7-samsung-galaxy-s7-vergleich-kamera-detailansicht-spezifikationen

Die Kameras der beiden Smartphones befinden sich auf der Rückseite der Gehäuse und lösen jeweils mit 12 Megapixeln auf. Bei iPhone ist sie wie vor rechts orientiert und beim Galaxy steht diese in der Mitte. S7 steigert die Leistungen der Kamera von S6 nur bei schwindendem Tageslicht. In seiner siebten Ausgabe versorgt Apple auch die kleine Variante iPhone mit einem Bildstabilisator, der Motive und Objekte erkennt und die Einstellungen besser anpasst.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – Batterie, Akkuleistung und Aufladung

iphone7-samsung-galaxy-s7-vergleich-akku-batterie-aufladung

Bei der Sache Akku kann man allerdings keine eindeutliche Aussagen machen. Bei den beiden Smartphones sind die  Lithium-Ionen-Akkus nicht wechselbar. Die Kapazität der Batterie deutet in diesem Fall die tatsächliche Laufzeit der Smartphones nicht an. Samsung Galaxy S7 beläuft sich dabei auf 3.000 mAh und lässt sich durch die Schnellladefunktion innerhalb von 90 Minuten voll aufladen. Apples iPhone Akku kann 1.960 mAh fassen und laut offizieller Aussage hat die längste Akkulaufzeit. Eine schnelle Aufladung ist aber nicht vorgesehen.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – Prozessor

iphone7-samsung-galaxy-s7-vergleich-prozessor-herzstueck-hardwere

Beide Top Smartphone Hersteller setzen auf Marke Eigenbau bezüglich des Herzstückes. Im Samsung Galaxy S7 arbeitet ein Exynos 8890 mit viermal 1,6 GHz und viermal 2,3 GHz. mit Zugriff auf 4 Gb Arbeitsspeicher. Damit er auch bei anspruchsvollen Aufgaben nicht heiß läuft, ist eine Heatpipe verbaut. Bezüglich des Prozessors hält sich Apple als wie vor zurück. Die siebte Generation iPhone hat ein A-10-Fusion Chip, den vier Kernen mit 3 GHz  antreiben und dabei auf 2 GB RAM zugreifen können. Über das iPhone 7 sind bislang noch keine Erfahrungswerte erbracht worden, aber laut Marketing-Boss Phil Schiller, der neue Prozessor 40 Prozent schneller sei als der im iPhone 6s. Die GPU soll sogar doppelt so schnell sein.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – das Betriebsystem

iphone7-samsung-galaxy-s7-vergleich-betriebsystem-ios

In Sachen Betriebssystem unterscheiden sich Android und iOs in der Sicherheit, aber auch in der Handhabung. Android gilt als sehr adaptiv, Änderungen sind jederzeit ausführlich möglich. Eben Programmierer finden es ansprechender. Während iOS-Nutzer auf ihrem Gerät gerade mal die Hintergrundbilder anpassen können. Doch das zweite Softwere gewinnt durch die klare Linie, die es verfolgt – schlichtes, benutzerfreundliches Design.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – integrierte und erweiterbare Speichergröße

iphone-7-samsung-galaxy-s7-vergleich-speichergroesse-speicherraum

Vielleicht das entscheidungsrelevanteste Merkmal beim Smartphone ist mittlerweile auch die Speichergröße. Apple hat mit dem letzten iPhone die Strategie geändert – die Variante mit nur 16 GB gibt es nicht mehr. Die Auswahl besteht aus 32 GB-, 128 GB und 256 GB. Der vorgesehene Speicherraum ist nach wie vor nicht erweiterbar.  Bei Samsung sieht wie gewöhnlich dieser Aspekt anders aus. Zur Verfügung stehen 32 GB oder 64 GB und eine Erweiterung ist durch Micro-SD-Karte bis zu 200 GB möglich.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – Besonderheiten der Modelle und Accessoires

iphone-7-samsung-galaxy-s7-vergleich-accessoires-kopfhoerer

Mit einer Besonderheit hat Apple die Gerüchte und Spekulationen wahr gemacht – der Klinkenanschluss ist Geschichte. Die Rekonstruktion war notwendig aufgrund der Spritzwasserfestigkeit vom neuen iPhone. Die neuen kabellosen Kopfhörer lassen sich entweder über Bluetooth oder den Lightning-Connector anschließen. Ein Adapter ist vorgesehen, damit die Headphones für die weiteren i-Geräte einsetzbar werden. Allerdings der Adapter wird in die Aufladebuchse eingefügt,  dann kann man nicht gleichzeitig das Gerät aufladen und zum Beispiel Musik hören. Bei iPhone 7 fehlt auch noch der Schalter an der linken Seite für schnelle Einstellung des lautlosen Modus. Das Samsung Galaxy S7 verfügt über einen USB 2.0-Anschluss und einen Klinkenanschlussfür die herkömmlichen  Kopfhörer.

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – Klinkenanschluss für Kopfhörer oder nicht

iphone7-samsung-galaxy-s7-vergleich-anschluss-jack-lautsprecher

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 – aktueller Preis

iphone7-samsung-galaxy-s7-vergleich-kaufen-preis-angebot

Als Top Smartphones gehören die beiden klar in der höheren Preisliste. Offiziell beginnen die Preise für ein iPhone letzter Generation bei 759 Euro für die kleinste Variante, für die erweiterte Version iPhone 7 Plus bei 899 Euro. Galaxy S7 wurde im März offiziell präsentiert, daher liegt sein Preis ein bisschen unten und momentan ist eins ab circa 600 Euro zu haben.

iPhone 7 erweiterte Version – iPhone 7 Plus

iphone-7-vergleich-iphoneplus-variant3e-extension-erweiterung

Grundsätzlich bieten Samsung sowie Apple nach wie vor zwei Modelle. Bei dem südkoreanischen Hersteller wäre das Samsung Galaxy S7 Edge. Dabei fällt das wesentliche Unterschied auf dem Bildschirm mit besonders abgerundetem Glas. Das erweiterte Version von iPhone ist die ‘Plus’ Variante mit dualer Kamera auf der Rückseite.

Samsung Galaxy S7 – die Edge Version

samsung-galaxy-s7-vergleich-edge-variante-erweiterung

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 im Vergleich – das Fazit

iphone7-samsung-galaxy-s7-vergleich-tests-berichte

Als eindeutlicher Gewinner beim Vergleich dieser zwei Top ausgestatteten Modellen Smartphone kann keiner hervorgehen, da letztendlich dies eine Frage des persönlichen Geschmack ist. Vielleicht wäre das iPhone noch einmal etwas schneller als das Samsung, aber was kann man im Alltag davon wirklich bekommen. Apple punktet durch drucksensible Display und Homebutton, verbesserte Kamera, anderseits erfreut Samsung mit dem erweiterbaren Speicher und dem hochauflösendem Display, aber durch die praktische Schnellladefunktion.

Von
Laura Klang

iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 im Vergleich – Spezifikationen, Funktionen Gallery Images

Leave a Reply